Glossar

AC, DC, EMP, CPO, CHAdeMO – die Welt der Elektromobilität steckt voller Abkürzungen und Fachbegriffe

Hier finden Sie in alphabetischer Reihenfolge Erläuterungen zu den wichtigsten Begriffen und Abkürzungen rund um das Thema Elektromobilität.

AC

„alternating current“ = Wechselstrom

BWVI

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

CHAdeMO

„charge de move“, abgeleitet von „charge for moving“ – in Japan geschaffener Standard für das DC-Laden von Elektroautos; dieser wird auch von einigen französischen Fahrzeugherstellern unterstützt.

CCS

„combined charging system“ – im Gegenzug zu CHAdeMO entwickelter Standard zum DC-Schnellladen, der in Europa und den USA die Norm bilden soll. Der entsprechende DC-Stecker wird als Combo-2-Stecker bezeichnet.

CPO

„charge point operator“ = Betreiber von Ladeinfrastruktur

DC

„direct current“ = Gleichstrom

Direct Pay

System zur Bargeld- und RFID-kartenlosen Bezahlung, zum Beispiel mittels SMS oder App

EMP

„e-mobility service provider“ = Anbieter von Elektromobilitätsprodukten, zum Beispiel Stromvertriebe oder Automobilhersteller

EWE Go

EWE Go GmbH

FHH

Freie und Hansestadt Hamburg

Hamburg Energie

Hamburg Energie GmbH

Hamburg Verkehrsanlagen

Hamburg Verkehrsanlagen GmbH

HySOLUTIONS

HySOLUTIONS GmbH

LIS

Ladeinfrastruktur

msu solutions

msu solutions GmbH

NSP

„navigation system provider“ = Navigationsdienstleister

POI

„point of interest“ = relevante statische (geografisch) und dynamische (Struktur) Daten der Ladeinfrastruktur

P & R

Park and Ride

SNH

Stromnetz Hamburg GmbH

Stromnetz Hamburg

Stromnetz Hamburg GmbH

StVO

Straßenverkehrsordnung

Triple Charger

Ladeinfrastruktur, welche alle drei Varianten des Schnellladens (CHAdeMO, CCS mit Combo-2-Stecker und Typ 2) innerhalb einer Ladestation integriert.

Typ-2-Stecker

Steckertyp, der im Jahr 2013 von der Europäischen Union als Standard für das AC-Laden festgelegt wurde (auch bekannt als Mennekes-Stecker)